Praxis für Kieferorthopädie

Denkmalgeschützte Jugendstilvilla erblüht in neuem Glanz

Seit Jahren teilweise leer stand diese Villa die 1902 im Jugendstil errichtet wurde und seinerzeit dem Uhrenfabrikant Haller gehörte. Mit der Umnutzung zu einer Praxis für Kieferorthopädie konnte nicht nur eine sinnvolle Nutzung gefunden werden, sondern auch die gesamte Bausubstanz mit schonenden Eingriffen erhalten werden. So ist aus dem Gebäude ein Schmuckstück entstanden, das nicht zuletzt auch mit dem passenden Energiekonzept wirtschaftlich verbessert wurde. Der bestandserhaltende Umbau der historischen Fenster zu modernen Mehrfachverglasung und der Einsatz eines Blockheizkraftwerkes sorgen künftig für moderate Energie- und Betriebskosten. Unterstützt wird dies durch Dämmung im Dach und Kellerbereich und durch eine energiesparende LED-Grundbeleuchtung.