Fitnesscenter Injoy Singen

Das Neue INJOY Singen / Rielasingen als Modellprojekt Klimaschutz
Dieses ist in der gesamten Region Singen / Bodensee einzigartige Projekt verbindet das neue INJOY ein gewerbliches Sportangebot für Fitness, Wellness und Gesundheit.

Mit der einfachen, eher puristischen, Gestaltung wird das Gebäude hauptsächlich durch die räumliche Anordnung der Gebäudeteile und das Zusammenspiel der Außenfarben bestimmt. Der runde, etwas höher gelegene Dachterrassenteil des Wellnessbereichs, der mit einer offenen Verkleidung als Sicht- und Windschutz abgegrenzt ist, wird das weithin sichtbare Zeichen für das moderne und zukunftsweisende Gebäude sein.

Das sehr kompakte Gebäude wird in Passivhausbauweise errichtet mit einem Heizenergiebedarf von aktuell ca. 10 KWh/m2 a. Die noch aufzubringende Restenergie soll aus einem BHKW gewonnen werden und bietet somit die Möglichkeit gleichzeitig Wärme und Strom zu erzeugen und für den Eigenbedarf zu nutzen.

Eine weitere Besonderheit und in seiner Kombination für derartige Anlagen einzigartig ist die Kombination mit einer speziellen Wärmepumpe, welche im Sommer aus Wärme Kälte erzeugt und somit für die Kühlung des Gebäudes sorgt. Somit wird primärenergetisch eine optimale Situation geschaffen und die durch den Passivhausstandard schon deutlich reduzierten erforderlichen Energiemengen noch regenerativ und umweltschonend gewonnen.

Im Inneren sorgt viel Glas für lichtdurchflutete Räume bei gleichzeitigem Wohlfühl-Ambiente durch warme Töne an den Oberflächen und Möbeln. Nach einem Eingangsbereich erschließt sich mit einem Blick der ganze Trainingsbereich im Erdgeschoss ebenso wie der Cafe- und Loungebereich mit dazugehöriger Außenterrasse. Der offene Charakter wird erreicht durch eine filigrane Massivkonstruktion und sehr weit spannende Betondecken und mit dem Boden glasbündige Fensterelemente die einen ungestörten Ausblick in den Außenbereich zulassen.

Im Obergeschoss sind der 5-Sterne – Wellness– und Saunabereich und die Umkleideräume sowie verschiedene Kursräume untergebracht. Im Saunabereich wird das Herzstück des Wellnessbereichs, die allgemeinen Saunen in einem kreisrunden Turm untergebracht, welcher sich dann auch über Dach nach oben fortsetzt und somit weithin sichtbares Zeichen für die Anlage wird. Im Bereich der Dachrotunde ist eine Terrasse als Außenbereich für die Sauna und als Ausblickpunkt in die Umgebung eingerichtet wo sich völlig ungestört jeder Sonnenstrahl genießen lässt.

Highlight: Eine futuristische Photovoltaikfassade an der Südseite demonstriert nach außen, was dem Gebäude als innerer Wert und als Konzept zugrunde liegen und zeigt auf wie schön regenerative Energien in ein Gebäude integriert werden können.